Freund an uni kennenlernen

Sept. Es drehte sich um die Uni, deshalb klickte er auf die Homepage der weiter: " Ein Paradies zum Frauen-Kennenlernen sind Sprachkurse".
Table of contents



Nach dem Abitur dachte ich, der Kontakt zu meinen Schulfreunden aus meinem Heimatort in Schleswig-Holstein würde für immer halten. Ein Irrtum, wie sich herausstellte: Wir alle waren zu beschäftigt, ein eigenes Leben an verschiedenen Orten anzufangen. Als Erstsemester ging die Cliquenbildung in der Einführungsphase derart schnell voran, dass man Angst haben konnte, den Rest des Studiums alleine in der Mensa zu sitzen.

Mit den beiden hatte ich zwei gute Freunde um mich — das reichte völlig.

Partner an der uni kennenlernen

Wir lernten zusammen kochen und gingen an den Wochenenden auf Wanderungen. Doch nach dem Bachelor veränderte sich die Situation: Thore ging zum Studieren in den brasilianischen Regenwald, da man dort viel besser an Ökosystemen forschen kann als im Göttinger Stadtwald, Paddy wollte Biochemie in Darmstadt studieren. Ich blieb allein zurück.

Als zwei neue Mitbewohner kamen, waren die Zimmer zwar belegt, aber ich vermisste bald das vertraute Gefühl, mit echten Freunden zusammenzuwohnen. Im Studium gibt es viele solcher Umbrüche, die einen zwingen, sich neu zu orientieren. Ob Studienbeginn, Bachelorabschluss oder die Semesterferien: Die Kommilitonen aus dem letzten Semester sieht man häufig nicht wieder. Zu Schulzeiten war das noch anders.

Gut aufgehoben in der Klasse und im Sportverein konnten sich Beziehungen langsam entwickeln und verfestigen.

Die Nachbarin aus der Vorlesung oder die beste Mensabegleitung sind zunächst recht oberflächliche Bekanntschaften. Mir ist es schon passiert, dass ich mich nach einem Seminar noch zwei Stunden angeregt unterhalten habe. Bei der nächsten Begegnung auf dem Campus hat es dann aber gerade so eben noch für ein kurzes Zunicken gereicht. Andere nette Menschen trifft man alle paar Wochen zufällig und erneuert seine Absichtserklärungen, sich demnächst unbedingt mal treffen zu wollen.

Nur fehlt dann letztlich die Zeit und die Lust bei einem oder sogar beiden. Es ist ernüchternd: Interessante Menschen haben häufig schon gute Freunde. Aber mit der Fünf-Finger-Regel ist leicht zu erklären, warum diese Leute kein Bedürfnis nach neuen Bekanntschaften haben. Vor allem die einheimischen Studenten bewegen sich von ihrem alten Freundeskreis nicht weg.

Das ist nicht nur bequem, es ist auch vertrauter. Viele Menschen zu kennen ist in der Uni kein Problem. Man redet mit allen und geht offen und freundlich miteinander um. Auf die stabilen sozialen Kontakte, wie der Anthropologe Dunbar sie nennt, kommt man schon in einem Semester locker. Nur die magische Fünf, auf die es — laut Theorie — ankommt, die bekommt man gar nicht so leicht voll. Manche gehen gern hin und nutzen die Gelegenheit, neue Leute kennen zu lernen, einen Flirt zu wagen und einfach zu sehen, wohin die Sache führt. Andere fühlen sich auf Partys eher nicht wohl und bleiben wenn, dann in der Nähe ihrer Freunde.

Sie riskieren keine neuen Kontakte, denn sie sind sich sicher, dass daraus sowieso nie mehr als ein One-Night-Stand wird. Du musst selbst entscheiden, ob Partys dein Ding sind oder ob du lieber woanders deine Freizeit verbringst. Wenn du gerne Party machst, spricht nichts dagegen, jedes Event der Uni zu besuchen und einfach zu sehen, wen du dort kennen lernst. Wenn nicht, strahlst du das aus und das bemerken die anderen Partygäste.

Du fühlst dich also nicht nur unwohl, sondern verschwendest auch noch deine Zeit, wenn du eigentlich neue Leute kennen lernen wolltest. Menschen, die ausstrahlen, dass sie sich nichts sehnlicher wünschen als einen Partner, bekommen meist jahrelang keine neue Beziehung. Und wenn, dann trennt man sich doch wieder, da es einfach nicht passt.

Dadurch entsteht eine Ausstrahlung, die auf andere anziehend und attraktiv wirkt und du musst bestimmt nicht lange darauf warten, dass sich der erste kleine Flirt ergibt. Das klingt natürlich einfacher, als es wirklich ist.

go to site

Uni freund kennenlernen

Dieser Schritt erfordert Arbeit, doch sie lohnt sich: Manche Menschen flirten einfach gerne mit anderen, wollen deswegen aber nicht sofort mehr oder rechnen sich gar aus, wie die Chancen auf eine Beziehung wohl stehen. Andere wiederum flirten nur, wenn eine gewisse Vertrautheit herrscht und man sich bereits besser kennt. Zunächst musst du also entscheiden, was du an der Uni wirklich finden willst.

Wer nur auf die Uni geht, um zu flirten, fällt schnell auf und wirkt auf die Kommilitonen nicht mehr attraktiv. Ganz gleich, was du machst, um andere an der Hochschule kennen zu lernen und sie in einen Flirt zu verwickeln; du darfst nicht vergessen, dass du da bist, um zu lernen und zu arbeiten.

Was könnte faszinierender und mysteriöser wirken als eine Bemerkung zu der hübschen Kommilitonin in der eigenen Gruppe, die sich vielleicht doch nicht nur auf die Gruppenarbeit bezogen hat? Frauen rätseln gerne und werden sich danach den ganzen Tag fragen, ob ihr Gruppenmitglied das vielleicht ernst gemeint hat, obwohl er doch so konzentriert bei der Sache war und die Arbeit der Gruppe wirklich vorangebracht hat.

Bei Männern wirkt das noch umso intensiver. Das sehen sie als Herausforderung und finden es umso attraktiver, wenn die Angebetete trotzdem ernsthaft bei der Sache war und sich nicht durch den Mann aus der Ruhe bringen lassen hat.

Erstsemester aufgepasst! Wie DU die ersten 5 Freunde in deinem Studium finden kannst! Studententipps

Das strahlt eine Art von Selbstvertrauen aus, die Männer oft vergeblich in Frauen suchen. Das Studentenleben ist stressig. Manchmal schaffst du es einfach nicht, morgens zu duschen, du bleibst lieber noch eine Weile liegen. Oder deine Wohnung sieht furchtbar aus, nachdem gestern die Kommilitonen noch da waren und ihr zusammen gelernt oder gefeiert habt. Das ist verständlich — doch lass dich nicht vom Stress zum Messi machen, dem man das auch ansieht.

Wo Mann (Freund) kennenlernen? » Forum - Kleiderkreisel

Eine gepflegte Erscheinung ist wichtig und kann gutes Aussehen um Längen schlagen, denn wir wünschen uns von einem potenziellen Flirt alle eine gewisse Hygiene. Wenn du dann einmal jemanden von der Uni mit nach Hause nehmen willst, sollte er sich bei dir wohlfühlen können: Und das bedeutet, dass er nicht unbedingt sehen will, wer vor zwei Wochen was bei dir gegessen hat, weil sich die Teller oder Pizzakartons immer noch auf dem Wohnzimmertisch stapeln. Wenn du eigentlich in Flirtstimmung bist und jemanden kennen lernen willst, ist es schwer, sich auf die Uni zu konzentrieren und jeden Tag ans Fachliche zu denken, wenn du hingehst.

Frauen sollten darauf achten, nie zu aufgestylt zu erscheinen, wenn sie nicht gerade Kunst oder Design studieren und das in ihrem Studiengang normal oder zumindest völlig akzeptabel wäre. Andernfalls wirken sie auf die Studenten wie Frischfleisch und werden auch entsprechend behandelt; dabei sollte die Grundlage eines guten Flirts doch der gegenseitige Respekt voreinander als Menschen sein.


  • Liebe am Campus: Der Flirt Versuch - Studiblog?
  • Wo Mann (Freund) kennenlernen?.
  • Campusbalz: Warum die Uni das perfekte Flirtrevier ist.
  • marokko frauen kennenlernen.
  • Partnerbörse Uni – In der Mensaschlange die große Liebe finden.
  • single rate deutschland;
  • partnersuche secret.

Auch die Männer müssen sich dem Anlass angemessen geben und daran denken, dass die Uni der Ort ist, an dem sie sich weiterbilden und für ihren späteren Beruf qualifizieren. Eine Frau kennen zu lernen, das wäre lediglich das krönende i-Tüpfelchen der Unizeit. Zu heftiges Styling ist also auch für den Mann nicht angesagt und verleitet die Frauen dazu, ihn nicht allzu ernst zu nehmen.

Das ist natürlich verständlich, denn wenn du jemanden kennen gelernt hast, willst du den Flirt mit ihm so lange fortsetzen, wie es geht. Vor allem Männer geraten in die Situation, eine Kommilitonin zum Essen einzuladen oder ihr wenigstens den Kaffee zu spendieren, damit sie nicht direkt wieder zu ihren Freundinnen zurückgeht. Das kann ins Geld gehen — muss es aber nicht. Wenn du beispielsweise häufiger ins Kino gehst oder einen Lieblingsclub hast, der ideal für dich und deine Flirtbekanntschaft wäre, kannst du oft von einem VIP-Angebot für häufig wiederkehrende Gäste profitieren und ebenfalls sparen.

Flirten an der Uni muss also gar nicht ins Geld gehen; du kannst es dir auch mit deinem knappen Einkommen als Student problemlos leisten, jemanden einzuladen, wenn du es richtig machst und dabei sparst. Häufig sind die Dozenten gar nicht so alt. Sie haben gerade einmal selbst das Studium abgeschlossen oder studieren selbst noch weiter. Damit sind sie nur einige Jahre älter als du — und das kann extrem anziehend wirken. Die Chancen stehen in diesem Fall besser für die Studentinnen, da Frauen eher von älteren Männern angezogen werden.

Ältere Frauen dagegen nehmen sich lieber jemanden in ihrem Alter und zeigen wenig Interesse an einem jungen Studenten. Eine Liaison zwischen Student und Dozent kann gut gehen, wenn beide reif genug dafür sind. Es muss allerdings klar sein, dass eine mögliche Trennung den Lehrbetrieb nicht beeinflussen darf und beide trotzdem noch im Studenten-Dozenten-Verhältnis zueinander stehen. Wenn eine Liaison jedoch gar nicht im Raum steht, spricht nie etwas gegen einen harmlosen Flirt. Das kann anregend für dich und den Dozenten sein, solange sich daran niemand die Finger verbrennt.

Gelegentlich geht ein Flirt so weit, dass du mit der Eroberung sofort in deiner Wohnung verschwinden möchtest. Dort könntet ihr alleine sein und… Moment. Was machst du mit deinem Mitbewohner? Studenten, die zusammen leben und häufiger einmal unverbindliche Flirts mit nach Hause bringen, sollten sich absprechen. Die Wohngemeinschaft muss eine individuelle Lösung für solche Eventualitäten finden, mit der alle Beteiligten zufrieden sein können.

Andernfalls wird es bald zum störenden Problem, dass einer der Mitbewohner ständig seine Flirts mit nach Hause bringt und für die anderen Bewohner unangenehme Situationen entstehen. Sprich das vorher mit allen anderen ab und findet eine Lösung, mit der ihr alle leben könnt. Beim Flirten an der Uni musst du dich immer darauf gefasst machen, dass das Gegenüber kein Interesse hat oder abweisend reagiert.

Aber das ist okay — nicht aus jedem Flirtversuch muss der beste Flirt deines Lebens werden. Sieh es so: Nicht jeder gefällt dir, und du gefällst nicht jedem. Dein Gegenüber meint es nicht böse, wenn er nicht auf einen Flirtversuch eingehen will oder das Gespräch sucht und dir klar und deutlich sagt, dass er kein Interesse an dir hat.

Nimm das hin und zieh weiter, denn es gibt so viele attraktive Studentinnen und Studenten an deiner Hochschule, dass diese Abfuhr bestimmt bald vergessen ist. Und vor allem: Orientierung Orientierungsmöglichkeiten Orientierung nach dem Abitur Möglichkeiten zur Orientierung Freiwilligendienste Freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr oder Bufdi? Pro Studium Checkliste: Ausbildung Pro Ausbildung Checkliste: Wie viel steht mir zu? Tipps Praktikumsbericht Praktikum: Checkliste Vorpraktikum Praktikum: Jobbörsen Praktika-Datenbank Praktikum: Verdienst Praktikum: Erfahrungsbericht Praktikum: Was jetzt?

Flirttipps für die Uni.

So lernst du neue Leute an der Uni kennen

Ähnliche Beiträge. Nach dem Abi — eine Orientierungshilfe. Studentenflüge — Billigflüge für Studenten.